Aktuelles

News,

Screen FlexCase – Flightcase für Flatscreen-Displays

Im Zuge der immer leichter und kompakter werdenden Bildschirme, haben die Screen-FlexCase Modelle jetzt ein Facelift bekommen.

Die neuen Größen bieten im Innenraum ein Breite-Höhe-Verhältnis von 16:9 zuzüglich ein paar Zentimeter in der Höhe. Das Mehr an Höhe ermöglicht es Ihnen, auch Consumer-Geräte mit Soundleiste oder Fuß zu transportieren. Die neuen Cases sind raumsparender und einige der Größen bieten Ihnen jetzt LKW-Packmaß. 

Die Benennung der neuen Größen erfolgt nach der Außenbreite der Cases. Die nebenstehende Größen-Grafik hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Case-Größe. Die bisherigen Modelle können noch nachbestellt werden, sind aber künftig nicht mehr ab Lager lieferbar. Das derzeit größte Screen-FlexCase der Serie ist für ein 75 Zoll Display.

Flex-Flightcase für unterschiedliche Flatscreen-Display Größen

Screen-FlexCases sind variabel für unterschiedliche Bildschirmmodelle. Wenn Sie einen neuen Flach-Bildschirm anschaffen, kann die Bildschirmhalterung im Screen-Flex Display-Flightcase einfach umgesteckt werden. 

Dies erfolgt durch ein einfaches und effektives Prinzip, bei dem der Bildschirm zwischen zwei verstellbaren Halteleisten fixiert wird. 

Die kleineren Screen-FlexCases können sogar getippt werden. Das ist möglich durch die Anordnung der Geräte-Halterung nach einer Seite. Damit erkennbar ist auf welche Seite das Case gestellt werden kann, besitzt es Aufrecht-Markierungen.

Zwei und mehr Bildschirme in einem Flightcase

Mit zusätzlichen Halteleisten können Sie auch zwei oder drei Displays in einem Case zusammen transportieren. Die Halteleisten können als Zubehör separat bestellt werden.

Die neuen Screen-FlexCases sind verfügbar ab 13. April 2015

Zum Seitenanfang